Überspringen zu Hauptinhalt

Der Specht ist auf deine Hilfe und finanzielle Unterstützung angewiesen.

Die aktuelle Situation mit Covid-19 macht auch vor den Türen der Genossenschaft Specht nicht halt.

 

 

Seit dem 23.Oktober 2020 dürfen wir keine Caterings mehr durchführen, es wurden während Monaten massive Einschränkungen erlassen und wir mussten unsere Tore ab dem 22. Dezember 2020 leider bis auf Weiteres komplett schliessen.

Trotz unseres Einsatzes entstanden finanzielle Engpässe. Leider können wir aus verschiedenen Gründen nicht oder noch nicht von den gesprochenen Geldern (Härtefallprogramm, Kurzarbeit) profitieren. Der Genossenschaft Specht fehlen rund CHF 25’000.-, um die Liquidität sicherzustellen, die laufenden Fixkosten und offenen Posten zu bezahlen und um nach Ende des Lockdowns wieder öffnen zu können. Die Geschäftsleitung gewährt seit November 2020 Lohnaufschub.

Die Situation sieht aktuell düster aus – wir geben aber nicht auf und setzen alles daran, dass unser Projekt – unsere Leidenschaft und unsere Vision – nicht vorzeitig Schiffbruch erleidet!

Zusammen haben wir verschiedenste Möglichkeiten abgewogen und Ideen abgeklärt. Beispielsweise ist unser erfolgreiches Soulfood-Abo entstanden, welches kontinuierlich an Zuwachs gewinnt (www.fuchsundspecht.ch/soulfood).

Ausserdem generieren wir stetig mehr Anteilsscheine und können im Februar 2021 ein Drive-In durchführen.

Auch planen wir eine Erweiterung der Gastrofläche (Fuchs und Terrasse), um im Sommer voll durchstarten zu können.

Seit der Eröffnung März 2018 hat sich Specht zu einem regional beliebten Betrieb entwickelt. Das einzigartige Konzept mit Kitchen-Sharing hat sich bewährt. Wir sind stolz, dass aus einer eher unkonventionellen Idee ein erfolgreicher Betrieb wachsen konnte. Was folgte, waren ein toller Sommer 2020, eine volle Terrasse, zufriedene Gäste und viele Aufträge im Cateringbereich. Dass sich die Lage in der Gastronomie so entwickelt hat, haben wir nicht in diesem Ausmass erwartet.

Wir setzen alles daran, unsere Vision umzusetzen! Dafür benötigt es neben Leidenschaft und Kompetenz auch Mut. Mut, auch in schwierigen Zeiten vorwärts zu schauen, etwas zu wagen und handlungsfähig zu bleiben. Wir wollen Dich auch im nächsten Sommer auf der Terrasse begrüssen dürfen, ein Märit-Kafi servieren, verschiedene Küchen anbieten, Konzertklänge entstehen lassen, Projekte und Ideen verwirklichen und mit Dir die Hofstatt beleben.

Zusammen lassen wir den Specht fliegen – genau deshalb sind wir auf deine Unterstützung angewiesen! Bist du dabei? Wir zählen auf dich!

Unsere Kontoangaben:

Raiffeisenbank Burgdorf, IBAN CH39 8080 8006 3406 9802 1
Genossenschaft Specht, Hofstatt 5, 3400 Burgdorf

Genossenschaft Specht

An den Anfang scrollen