Überspringen zu Hauptinhalt

Der Specht ist auf deine Hilfe und finanzielle Unterstützung angewiesen.

Die aktuelle Situation mit Covid-19 macht auch vor den Türen der Genossenschaft Specht nicht halt.

 

 

Seit der Eröffnung März 2018 hat sich Specht zu einem regional beliebten Betrieb entwickelt. Das einzigartige Konzept mit Kitchen-Sharing hat sich bewährt. Wir sind stolz, dass aus einer eher unkonventionellen Idee ein erfolgreicher Betrieb wachsen konnte. Was folgte, waren ein toller Sommer 2020, eine volle Terrasse, zufriedene Gäste und viele Aufträge im Cateringbereich. Dass sich die Lage in der Gastronomie so entwickelt hat, haben wir nicht in diesem Ausmass erwartet.

Wir setzen alles daran, unsere Vision umzusetzen! Dafür benötigt es neben Leidenschaft und Kompetenz auch Mut. Mut, auch in schwierigen Zeiten vorwärts zu schauen, etwas zu wagen und handlungsfähig zu bleiben. Wir wollen Dich auch im nächsten Sommer auf der Terrasse begrüssen dürfen, ein Märit-Kafi servieren, verschiedene Küchen anbieten, Konzertklänge entstehen lassen, Projekte und Ideen verwirklichen und mit Dir die Hofstatt beleben.

Zusammen lassen wir den Specht fliegen – genau deshalb sind wir auf deine Unterstützung angewiesen! Bist du dabei? Wir zählen auf dich!

Unsere Kontoangaben:

Raiffeisenbank Burgdorf, IBAN CH39 8080 8006 3406 9802 1
Genossenschaft Specht, Hofstatt 5, 3400 Burgdorf

Genossenschaft Specht

Dank dir fliegen wir weiter!

Du bist großartig! Herzlichen Dank für die tatkräftige, finanzielle Unterstützung in dieser für uns und der gesamten Gastronomie schwierigen Zeit!

Dank deinem Beitrag und dem von weiteren lieben Menschen, haben wir rund 50% des benötigen Geldes zusammenbekommen. Wir danken für die grosse Solidarität  – dies macht und Mut und wir sind in Zuversicht, dass der Specht weiterfliegt!

Wir haben seit dem Dezember viele Ideen in die Tat umgesetzt, gekocht, geplant, gekämpft und sind weitergeflogen – wir geben nicht auf und bleiben kreativ!

Im Lockdown haben wir das Soulfood-Abo. Es bedient rund 100 zufriedene Kunden und noch drei Läden in der Region. Wir werden das Angebot weiterführen.

Diner pour Deux wurde auch gestartet – wir bieten jeweils zwei Gästen ein exklusives Erlebnis in der Krone ,Burgdorf.

Zudem haben den Sitzungsraum neu eingerichtet, welcher nun stunden – oder tagweise z.B für Coaching und Sitzungen zur Verfügung steht.

Leider warten wir immer noch auf die Ausschüttung der Gelder aus der Kurzarbeit und hoffen weiterhin, dass wir irgendwann in die Härtefallregelung reinkommen.

Liebe Grüsse und Danke!

Genossenschaft Specht

An den Anfang scrollen